Startseite
    dailyyyyyyy
    bonbonsbonmots
    böse ...
    storrrries
    peinlich ...
  Über...
  Archiv
  CELESTEFRAGEBOGEN
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    nichtmitdirnichtohnedich

   
    finox

   
    cc22

   
    ichwills

   
    kupido

   
    weiblich.ledig.sucht

   
    longus

   
    promisc

   
    lust.liebe.leidenschaft

    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   20.11.16 20:20
    Sei geliebt vom Liebende
   24.11.16 09:27
    Hallo! Ist das für dich
   25.02.17 09:46
    Hoch klingt das Lied von
   25.02.17 09:48
    {Emotic(jump)}
   22.08.17 08:51
    Schön formuliert! Wenn w
   22.08.17 23:12
    moch doch afoch ausm pud


http://myblog.de/celesteunentschlossen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
brillenschlange oder wie die gläser wieder pep in mein sexleben brachten

Wir werden ja alle nicht jünger und so bekam auch ich mit zarten vierundzwanzig jahren eine brille. Ich sah nicht wirklich schlecht, zumindest bildete ich mir das ein, wenn man eine sehschwäche hat und keine brille weiß man ja nicht wie scharf man eigentlich sehen könnte.

Es störte mich eigentlich nicht, erst als ich mich dann auf einer der gassen quer der mariahilfer straße verlaufen hatte, weil ich die straßenschilder nicht mehr lesen konnte, überredeten mich meine freundinnen, doch mal den augenarzt aufzusuchen. Weiters war mir leider aufgefallen, dass ich beim ausgehen die männer nicht mehr so genau begutachten konnte. Zeitweise war ich sogar ziemlich enttäuscht, wenn ich jemanden anflirtete, der sich dann als quasimodo outete, sobald er auf armlänge herangekommen war.

Also augenarzt, der eine sehschwäche von einer dioptrie feststellte und mir eine brille verschrieb, ich müsse sie nicht dauernd aufsetzen, aber zumindest zum Auto fahren, vor allem nächtens sollte ich sie tragen.

Ein bisschen war ich schon geknickt, weil immerhin brillenschlange und weil jetzt der verfall allmählich wirklich einsetzte. Trotzdem, ich war schon immer ein sehr selbstbewusstes mädchen aber das mit der brille störte mich nicht wirklich. Ich war nie eine herrausragende schönheit wie all diese gazellen auf den hochglanzmagazinen, aber ich fand mich ganz hübsch und brille hin oder her, das war mir eigentlich ganz egal. Außerdem suchte ich mir ein sehr flippiges modell aus, dunkellila mit dickem rahmen, innen war sie weiß und hatte ganz kleine bunte blümchen aufgedruckt. Ich mochte schon immer dinge, die nicht jeder hatte und diese brillenfassung war wie geschaffen für mich.

Erwartungsvoll holte ich mir eine woche später meine brille ab. Passend zu der lilafarbenen brille zog ich mir extra ein hübsches fliederfarbenes kleid und violette schuhe an. farblich perfekt abgestimmte outfits waren für mich das allerwichtigste und die neue brille war wie geschaffen für mein sommerliches fliederkleid.

Bebrillt flanierte ich durch die fußgängerzone und staunte, was ich plötzlich alles sehen konnte, straßenschilder und nummerntafeln gestochen scharf. Natürlich sah ich auch die leute um mich herum genauer, vor allem die männer war mich sehr freute, naja nicht bei jedem typen, aber bei manchen.

Auch mein damaliger teilzeitliebhaber, dem ich die neue brille ganz stolz an jenem abend präsentierte war angenehm überrascht. Ich trug eine frische weiße bluse und einen kurzen schwarzen rock, natürlich dazupassende schwarze stillettos, denn es war ein sommertag und ziemlich heiß. Mein part time lover schmunzelte über die brille, weil ich ihm ganz stolz die blümchen zeigte, dann ließ er seine blicke bewundernd über die weiße leicht durchsichtige bluse und meine beine wandern. Ich würde aussehen wie eine sexy lehrerin, meinte er und ich solle die brille unbedingt aufbehalten.

Er war so scharf auf mein neues sexy lehrerinnen ich, er nahm mich im stehen im vorzimmer und schaute mir die ganze zeit durch den spiegel in die augen, durch die brille natürlich, mit der ich wirklich ein wenig streng und wirklich sehr sexy aussah. so gesehen, so eine brille ist wirklich nicht so schlecht ;-)

5.12.09 12:25
 
Letzte Einträge: summertime sadness, a lot of country for old men, tataratataaa, platonischer fitnessehemann?, long time no see, es gheat afoch mea gschmust


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung